wien ausblick stephansdom domkirche st stephan jean above the clouds

Wien: Stadt zum Staunen

Der Feiertag im Mai wurde sehr gut genutzt: Wir haben für ein paar Tage Wien besucht! Ich liebe Österreich ja schon sehr lange, war aber zum ersten Mal in der Hauptstadt. Besonders beeindruckt haben mich die wunderschönen Fassaden der Gebäude in der Innenstadt, die typisch wienerischen und österreichischen Sehenswürdigkeiten und Speisen und ein absolutes Highlight war außerdem unsere erste Übernachtung mit Wien-Blick!

Bucket List Vienna

Unbedingt in Wien ansehen solltet ihr bei ähnlich langem Aufenthalt (drei volle Tage):

  • Hofburg (Kaiserappartements und Sisi-Museum)
  • Hofreitschule
  • Karlskirche
  • Naschmarkt
  • Prater und Wiener Riesenrad
  • Sachertorte im Café Sacher
  • Stephansdom
  • Universität Wien
  • Wien Museum

Wie immer könnt ihr in meiner Karte gleich alles auf einen Blick sehen! Die von mir aufgeführten Orte habe ich besucht und zum Beispiel in der Hofburg und der Universität war ich auch innen (es lohnt sich beides). Auf Instagram findet ihr auch erste Eindrücke in Bildern von den Sehenswürdig-keiten!

Weitere Tipps für Sehenswürdigkeiten, die ich leider wegen dem zu kurzen Aufenthalt nicht sehen konnte, sind:

  • Donauturm
  • Reichstag
  • Schloss Belvedere
  • Schloss Schönbrunn

Um diese Sehenswürdigkeiten zusätzlich zu den erstgenannten besuchen zu können, würde ich zwei volle Tage mehr einplanen. So ergibt sich für mich letztlich auch ein Grund, noch einmal nach Wien zu reisen! (;

Anreise nach Wien

Wir haben die Flüge für Wien schon recht früh gebucht und pro Person ca. 110€ gezahlt. Wir hatten nur Handgepäck dabei, was für die paar Tage auch echt gereicht hat. (Der Preis galt für Hin- und Rückflug, also etwa 55€ pro Strecke, und derzeit gibt es im Internet bis Ende des Jahres Flüge nach Wien ab ca. 40€, Stand: Mai 2016.)

wien ausblick stephansdom domkirche st stephan jean above the clouds

Mit dem Zug kann man auch nach Wien anreisen, das war bei uns ursprünglich geplant. Wer mit dem Zug fahren möchte, sollte aber unbedingt die Tickets bei der ÖBB kaufen, um die Wucherpreise der Deutschen Bahn zu umschiffen. Meines Wissens gab es da Tickets z.B. von Stuttgart oder München nach Wien ab ca. 65€ pro Strecke (Stand: Mai 2016).

Unsere Hotels waren beide super! Dank dem mydays-Gutschein, den ich als Weihnachtsgeschenk bekommen habe, konnten wir die erste Nacht im wunderschönen Austria Trend Hotel Wilhelminenberg verbringen. Als der Rezeptionist meinte, wir hätten ein Zimmer mit Wien-Blick, war ich total erstaunt und begeistert! Die zwei folgenden Nächte sind wir dann in ein Zimmer der Pension Excellence umgezogen und waren auch dort sehr gut aufgehoben.

Stadt zum Staunen

Was mir am besten gefallen hat, ist die Hofburg mit der Spanischen Hofreitschule und den Kaiserappartements von Franz Joseph I. und Elisabeth. Man kann die Person der Sisi wirklich kaum fassen, da sie sich für uns so stark mit der schauspielerischen Leistung von Romy Schneider verwebt. Daher waren das Sisi-Museum und die Kaiserappartements auch ein Muss, da man hier bei einer Führung anschaulich erklärt bekam, wie es „wirklich“ war damals. So konnte man auch eine tolle Verbindung zum Achilleion auf Korfu knüpfen, das ich auch schon mit meiner Familie besucht habe.
Auch bei der Spanischen Hofreitschule haben wir eine Führung mitgemacht.

wien spanische hofreitschule jean above the clouds

Die historischen Gebäude Wiens sind so groß und weitläufig, dass man einfach nur staunen kann. Sie sind beeindruckend und anmutig und mit Parks und Gärten geschmückt. Immer wieder begegnet man den hübschen Pferdekutschen und selbst die rot-weiße Tram passt optisch perfekt ins Bild. So schön sind auch die Kirchen, wie zum Beispiel der Stephansdom und die Karlskirche. Von den Innenbereichen der beiden Kirchen war ich ein wenig enttäuscht, weshalb erzähle ich euch dann in den einzelnen Beiträgen, aber von Außen sind sie doch ein wahrer Hingucker und der Blick von einem der Türme des Doms lohnt sich in jedem Fall!

wien stephansdom domkirche st stephan jean above the clouds

In meinen nächsten Beiträgen werde ich dann über unsere einzelnen Touren berichten. Ich freue mich, wenn ihr am Lesen dabei bleibt!

Wart ihr schon einmal in Wien und was sollte man eurer Meinung nach auf jeden Fall angucken?

6 Gedanken zu “Wien: Stadt zum Staunen

  1. In Wien war ich vor ein paar Jahren an Ostern mal und hab die Zeit dort sehr genossen. Waren ein paar wirklich sehr schöne Tage! 🙂 Ist einfach eine schöne Stadt und das Essen it auch sehr gut. 😉

    Dankeschön. Das ist echt ein liebes Lob von dir. So was liest man einfach immer gern.

  2. Uhh, der Blick vom Stephansdom ist cool. Jeder Tourist war oben, nur bei uns Wienern dauert’s immer ein bissl länger. Ebenso war ich noch nie beim Belvedere :-O
    Zeit wird’s 😀

    1. Das liegt bestimmt nur daran, dass die Wiener sportlich genug sind und die Treppen nehmen statt den Aufzug 😉 Aber ja das kenne ich, in der eigenen Stadt macht man eher selten Sightseeing 😀 Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*