linksverkehr mini cooper pexels

Wie es ist, auf der linken Seite Auto zu fahren

Sowohl in Brighton als auch in Southampton hatten wir für jeweils einen Tag einen Mietwagen. So konnten wir ein wenig außerhalb der Städte weitere Orte unserer Wunschliste sehen. (Unter diesem Link könnt ihr auch noch einmal unsere gesamte Route nachlesen.)

Von Brighton aus ging es an den Beachy Head bei den Seven Sisters und nach Rye. Mit dem Mietwagen sind wir von Southampton aus zum Corfe Castle und Stonehenge gefahren. Während dieser Tage waren wir einem besonderen ‚Phänomen‘ ausgesetzt:

Linksverkehr in Großbritannien

Auf der Insel fährt man ja bekanntlich auf der linken Seite. Die Staaten mit Linksverkehr in Europa sind eigentlich nur Schottland, Irland, Wales und England, aber auch auf Inseln wie Malta, Zypern (Nordzypern) und den beiden englischen Kanalinseln Jersey und Guernsey fährt man links. In Dublin ist mir der Linksverkehr eigentlich gar nicht so sehr aufgefallen, in London während dem Schüleraustausch dann aber auf jeden Fall.

Ich bin auch froh, dass wir von London aus kein Auto hatten, das wäre sehr stressig und aufgrund der guten Verkehrsmittel auch überflüssig gewesen. Vielleicht kann man die Erfahrungen, die wir mit dem Mietauto mit Lenkrad auf der linken Seite gemacht haben, noch besser in den Tipps nachempfinden…

linksverkehr mini cooper oldtimer pexels

Tipps für den Linksverkehr

  • Du solltest dir nur ein Mietwagen für den Linksverkehr holen, wenn du den Führerschein schon länger hast. Gerade wenn man anfängt, mit dem Auto auf der linken Seite zu fahren, ist es, als wäre man zurück in der Fahrschule. Man muss sich daran gewöhnen und ein bisschen neu lernen. Daher ist das Fahren im Linksverkehr meiner Meinung nach nichts für Fahranfänger.
    .
  • Es sollte dir auch zu Hause leicht fallen, von Auto zu Auto zu wechseln. Wenn es dir daheim leicht fällt, dich schnell an neue Autos zu gewöhnen, dann gelingt es dir auch besser, mit einem Mietwagen auf der linken Seite zu fahren. Schließlich ist der Schaltknüppel auch auf der linken Seite! Je schneller du dich auf das neue Auto umstellst, desto besser sind die Kontrolle über das Fahrzeug und die Aufmerksamkeit für den Straßenverkehr.
    .
  • Ansonsten bleibt alles gleich wie gehabt. Rücksichtsvolles und vorausschauendes Fahren ist genauso wie zu Hause sehr wichtig. Man sollte sich auch sicher fühlen. Wenn dir das Fahren irgendwann zu viel oder zu unsicher wird, kannst du ja deine Begleitung fahren lassen. Auch wenn es ein wenig mehr kostet und es womöglich nicht benötigt wird, ist mein Tipp, immer einen zweiten Fahrer eintragen zu lassen.
    .
  • Dein Beifahrer kann außerdem bei der Navigation helfen und auch bei der Orientierung im Fahrstreifen! Es ist einfach ein gutes Gefühl, jemanden dabei zu haben, der mit darauf achtet. Vier statt zwei Hände und Augen sind hier einfach super praktisch!

linksverkehr england schottland irland wales großbritannien vereinigtes königreich mietwagen jean above the clouds

driving on the left-hand side…

Diesen Beitrag habe ich besonders vor dem Hintergrund geschrieben, dass wir uns das Fahren auf der linken Seite kaum vorstellen konnten, bevor wir zu unserer Reise aufgebrochen sind. Besonders zum Linksverkehr waren die Stimmen aus unserem Bekanntenkreis am kritischsten oder ängstlichsten. Ob das so geht? Ob wir das schaffen können? Wir haben uns mit Mut aus der Komfortzone heraus bewegt und sind sehr stolz darauf, einmal dieses Erlebnis gemacht zu haben. Denn während unseren Fahrten haben wir die Landschaft Südenglands noch einmal viel schöner und größer wahrnehmen können.

Was sind eure Erfahrungen und Tipps mit dem Linksverkehr? Würdet ihr euch trauen, einmal mit einem Mietwagen auf der linken Seite zu fahren?

5 Gedanken zu “Wie es ist, auf der linken Seite Auto zu fahren

  1. Das erste Mal, dass wir im Linksverkehr unterwegs waren, war in Melbourne. Bei mir hat es schon 2-3 Tage gedauert, bis ich mich dran gewöhnt habe, dann war es aber fast wie selbstverständlich. Die Umstellung auf Rechtsverkehr ist danach aber mindestens genau so gewöhnungsbedürftig 😉

    1. Ja genau, irgendwann ist es einfach drin und dann klappt es problemlos 😀 Am Ende hat es riesig Spaß gemacht! Zurück zu Hause waren bei mir aber nur die Kreisverkehre komisch 😉 LG, Jean

    1. Hallo Sandra,
      ja, ich würde in London auf keinen Fall ein Auto nehmen 😉 Aber in Kapstadt muss man auch ziemlich auf den Verkehr aufpassen 😛 Hört sich aber mutig an! 😀
      LG, Jean

  2. Für mich geht es auch bald nach England und ich bin schon gespannt wie das mit dem fahren klappt. Zum Glück sind wir aber mit dem eigenen Auto unterwegs und die Freundin die mitkommt ist auch schon in England Auto gefahren.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*